FOLLOW
 

Michael Lowenthal liest am 4. November in Leipzig

Der US-amerikanische Schriftsteller und aktuelle Picador Guest Professor Michael Lowenthal liest am Dienstag, 4. November 2014 in der Galerie für Zeitgenössische Kunst in Leipzig.

Er begeistert die Kritiker in den USA mit seinen offenen, humorvollen Romanen und Kurzgeschichten, die die Gesellschaft zugleich psychologisch glaubwürdig und kritisch untersuchen. Seine Texte erscheinen u.a. im New York Times Magazine, der Washington Post, im Tin House oder auf Esquire.com.

Lowenthal behandelt Themen wie Homosexualität, Ehebruch, Familie und die Vielfalt jüdischer Kultur. Diese bestimmen auch Michael Lowenthals vierten Roman The Paternity Test, aus dem er in der Galerie für Zeitgenössische Kunst in Leipzig lesen wird.

Die Picador Guest Professorship for Literature wurde 2006 gemeinsam von der Universität Leipzig, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst, Picador und dem Veranstaltungsforum Holtzbrinck Publishing Group am Institut für Amerikanistik der Universität Leipzig eingerichtet. Sie dient der Vermittlung und kritischen Reflexion angloamerikanischer Literatur und soll dem Bedürfnis der Studierenden Rechnung tragen, am literarischen Leben unmittelbar und intensiver teilzunehmen, als es durch die historische oder theoretische Vermittlung in den gewohnten Veranstaltungen möglich ist.

Datum: 4. November 2014
Uhrzeit: 19.30 Uhr
Moderation: Ellen Schweda, freie Rundfunkjournalistin
Ort: Galerie für Zeitgenössische Kunst, Karl-Tauchnitz-Straße 9-11, 04107 Leipzig
Eintritt frei

Pressekontakt:
Friederike Busch, Veranstaltungsforum Holtzbrinck Publishing Group
Telefon: 030/ 278718-12 oder E-Mail: picador@vf-holtzbrinck.de, www.vf-holtzbrinck.de