FOLLOW
 

Der vielfach ausgezeichnete kanadische Bühnenautor und aktueller Picador Gastprofessor Guillermo Verdecchia gibt eine Lesung im theater.FACT in Leipzig.

Geboren in Argentinien, aufgewachsen in Kanada wurde Verdecchia vor allem mit seinen Stücken Fronteras Americanas und Ali, Ali bekannt. Guillermo Verdecchia wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der Floyd S. Chalmers Canadian Play Award und der Sundry Film Festival Award. Nach Leipzig bringt er sein neuestes Stück Galicia mit, dessen Thema uns alle trifft: „The experience of living in a highly mobilized and globalized world  in which data, capital, goods, and people are in continuous, real time movement and relationship. The play explores the effect of this brave new world of 'flows' on subjectivity, identity and family.“

Die Picador Guest Professorship for Literature wurde 2006 gemeinsam von der Universität Leipzig, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst, Picador und dem Veranstaltungsforum der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck am Institut für Amerikanistik eingerichtet. Sie dient der Vermittlung und kritischen Reflexion angloamerikanischer Literatur und soll dem Bedürfnis der Studierenden Rechnung tragen, am literarischen Leben unmittelbar und intensiver teilzunehmen, als es durch die historische oder theoretische Vermittlung in den gewohnten Veranstaltungen möglich ist.

Datum: 4. Juni 2014
Uhrzeit: 19 Uhr
Moderation: Ellen Schweda (freie Rundfunkjournalistin)
Ort: theather.FACT, Hainstraße 1, 04109 Leipzig
Eintritt: 8€ / ermäßigt 5€

Kontakt:
Veranstaltungsforum Holtzbrinck Publishing Group
Friederike Busch
picador@vf-holtzbrinck.de
030/278718-12