FOLLOW
 

Die aktuelle Picador Gastprofessorin für Literatur an der Universität Leipzig, Jennine Capó Crucet, liest am 2. November 2013 im English Theatre Berlin und am 7. November 2013 in der Galerie für Zeitgenössische Kunst in Leipzig.

Für Ihren Erzählband "How to Leave Hialeah" gewann Crucet den Iowa Short Fiction Prize, den John Gardner Book Award und den Devil's Kitchen Reading Award. Außerdem wurde das Buch als Best Book of the Year vom Miami Herald, der Miami New Times und der Latinidad List aufgeführt. Die Titelerzählung gewann den PEN/O. Henry Preis und wurde 2011 in die PEN/O. Henry Prize Anthologie aufgenommen. Crucet stammt aus Miami und unterrichtet Creative Writing an der Florida State University. Ihre Kurzgeschichten sind u.a. in den Zeitschriften Ploughshares, der Southern Review, Crazyhorse und Gulf Coast erschienen. Magic City Relic ist Crucets unveröffentlichter neuer Roman.

Die Picador Guest Professorship for Literature wurde gemeinsam von der Universität Leipzig, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst, Picador und dem Veranstaltungsforum der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck am Institut für Amerikanistik eingerichtet. Sie dient der Vermittlung und kritischen Reflexion angloamerikanischer Literatur und soll dem Bedürfnis der Studierenden Rechnung tragen, am literarischen Leben unmittelbar und intensiver teilzunehmen, als es durch die historische oder theoretische Vermittlung in den gewohnten Veranstaltungen möglich ist.

Lesung in Berlin:

Lesung und Gespräch mit dem Journalisten Daniel Schreiber (DIE ZEIT/Literaturen)
Datum: 02. November 2013
Uhrzeit: 20 Uhr
Ort: English Theatre Berlin e. V., Berlin
Eintritt: 3€ / Schulklassen frei bei Registrierung über IRCBerlin@state.gov

Lesung in Leipzig:

Lesung und Gespräch mit der Autorin Ellen Schweda (MDR Figaro)
Datum: 07. November 2013
Uhrzeit: 20 Uhr
Ort: Galerie für zeitgenössische Kunst, Leipzig
Eintritt: Frei

Kontakt:
Veranstaltungsforum Holtzbrinck Publishing Group
Friederike Busch
picador@vf-holtzbrinck.de
030/278718-12