FOLLOW
 

Linh Dinh


Gastprofessor 2015/2016

Der in Vietnam geborene und in den USA aufgewachsene Linh Dinh ist erfolgreicher Autor, Übersetzer und Kritiker.

Seine Kurzgeschichten und Gedichte sind in zahlreichen Zeitschriften und Anthologien erschienen, darunter Watermark, Best American Poetry, Bold Words: A Century of Asian American Writing, Great American Prose Poems from Poe to the Present und Asian American Poetry: The Next Generation. 2010 erschien sein erster Roman Love like Hate bei Seven Stories Press.

Auf Einladung des Internationalen Schriftellerparlaments verbrachte Dinh zwei Jahre in Italien und er war David Wong Fellow an der University of East Anglia in Norwich, England.

Für sein aktuelles Projekt Postcards from the end of America reist er im öffentlichen Bus durch die USA um zufällige Gespräche mit Menschen zu führen und sie zu fotografieren. Ob Obdachloser, Prediger oder Prostituierte – er interessierte sich für ihre Geschichten und schreibt darüber auf seinem Blog linhdinhphotos.blogspot.de. 2016 werden diese Gespräche und Fotos bei Seven Stories Press erscheinen.

Im Wintersemester 2015/2016 gibt Linh Dinh zwei Seminare am Institut für Amerikanistik der Universität Leipzig.

Webpage des Autors

Seminare:

Titel: American Political Dissent on the Internet, a Survey
Montags, 11 - 13 Uhr
Institute for American Studies, Universität Leipzig

Titel: Grounded: Place Specific Creative Non-Fiction, a Writing Workshop
Dienstags, 15 - 17 Uhr
Institute for American Studies, Universität Leipzig

 

 

 

Titel-Auswahl:

  • Love Like Hate
  • Blood and Soap
  • Fake House